Spieltagsbericht St. Pauli vom 13.12.2015

Bild: Handball Spieltag der Freiwurf Hamburg 2015/2016

FC St. Pauli  - EHT 2

 

Die Mannschaft des FC St. Pauli war bereits vor dem Anpfiff der ersten Partie ein echter „Hingucker“. Das lag an den neuen Trikots des Ausrüsters Hummel, der die Mannschaft vom FC St. Pauli pünktlich zum Heimspieltag komplett neu ausgestattet hatte.  Fans und Betreuer waren sich einig: „Todschick die neuen Trikots“

 

Der FC St. Pauli begrüßte in der ersten Partie des Tages die Mannschaft vom EHT, die gewohnt routiniert in die Partie starteten. Eine Reihe guter Außenangriffe der Elmshorner führten schnell zu einer komfortablen Führung.  

 

Wer jetzt einen klaren Spielverlauf erwartete, sah sich allerdings getäuscht. Der FC St. Pauli kämpfte verbissen um den Anschluss und verhinderte durch eine  gute Torwartleistung eine klarere Führung der Gäste. Kurz vor der Halbzeit konnten die Gastgeber den Spielstand auf 3:5 verkürzen.

 

Die zweite Halbzeit begann ausgeglichen, nach 24 Minuten stand es 6:5 für den EHT, der sich dann aber einige leichte Ballverluste leistete, die der FC St. Pauli nutzen konnte. In der 27 Minute glich St. Pauli unter großen Jubel aus. Eine Minute später setzte sich der linke Außenangreifer der St. Paulianer gegen seinen Gegenspieler durch und vollendete die Aktion mit einem platzierten Wurf durch die Beine des Torwarts: St. Pauli hatte das Spiel drei Minuten vor Schluss gedreht!

 

Doch während der FC St. Pauli auf ein Happy End hoffte, zeigt der  EHT Elmshorn nun keinerlei Nerven und glich in 29 Minute aus. Das Spiel stand jetzt auf des Messer Schneide, beide Teams kämpften mit großem Einsatz um den Sieg.  Zwei Sekunden vor Schluss feuerte die Mannschaft des FC St. Pauli einen gefährlichen Wurf aus der zweiten Reihe ab, den aber der Torwart des EHT mit einem starken Reflex parieren konnte! Das begeisternde Spiel endete 7:7! 

Bild: Handball Spieltag der Freiwurf Hamburg 2015/2016

SVE 2- AMTV 2

 

Nach dem hochdramatischen ersten Spiel des Spieltags waren Erwartungen an die zweite Partie bei den zahlreichen Zuschauern sehr hoch.

 

Es entwickelte sich in der Folgezeit eine ebenso intensive  wie hochspannende Partie. Der Beginn des enorm temporeich geführten Spiels war geprägt durch eine überlegene Mannschaft des SVE, die allerdings eine fahrlässige Chancenverwertung an den Tag legte. Zahlreiche Großchancen wurden frei vor Tor verworfen und der AMTV stellte sich zunehmend gut auf den Gegner ein. Nach fünf Minuten stand es 2:2, zur Halbzeit führte der SVE mit 5:4. Dieser Ein-Tore-Vorsprung konnte der SVE zu Beginn der zweiten Hälfte verteidigen, doch dann schlug die Stunde von AMTV Außenangreiferin Lena. Zunächst scheiterte sie aus aussichtsreicher Rechtsaußen-Position noch. Beim nächsten Versuch verwandelte sie gekonnt eine „Bogenlampe“ ins lange Eck. Dieser Torerfolg wurde lautstark in der Halle und von der Mannschaft des AMTV bejubelt. Durch diesen Erfolg war ihr Ehrgeiz erst richtig geweckt, fünf Minuten später nutze sie eine ähnliche Situation erneut zu einem Torerfolg. Dem SVE Torhüter blieb nichts anderes übrig als den Ball aus dem Netz zu holen. Noch führte der SVE mit einem Tor, doch der AMTV kämpfte und konnte kurz vor Schluss zum 9:9 ausgleichen.

 

Das Publikum feierte alle Mannschaften mit Applaus für die intensiv geführten Partien. Es ist beeindruckend zu sehen, wie sich die Handballer der Mannschaften weiterentwickelt  haben und so den Nachmittag für das Publikum zu einem handballerischen Genuss werden ließen!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Gefördert durch

Freiwurf Hamburg Platin Fördermitglied
Freiwurf Hamburg Platin Fördermitglied
Förderung Trainingslager 2016
Förderung Trainingslager 2016

Ausgezeichnet durch

Wegbereiter der Inklusion im Bereich Sport
Wegbereiter der Inklusion im Bereich Sport
Sonderpreis der Bundeskanzlerin 2014
Sonderpreis der Bundeskanzlerin 2014
Bild: Gewinner Freiwurf Hamburg Werner-Otto Preis 2014
Gewinner Werner-Otto Preis 2014
Bild: Sterne des Sports 2011 Freiwurf Hamburg
Stern in Silber 2011

Kooperationen

Kooperationspartner Freiwurf Hamburg
Handball Sport Verein Hamburg
DHB Kooperation Freiwurf Hamburg
Deutscher Handballbund
Freiwurf Hamburg-Liga Hamburger Handball-Verband
Hamburger Handball-Verband

Social Media


Unsere News im Abo

Zur Coaching Cloud