Spielbericht erster Spieltag 2014/2015

Am 21. September begann bereits die zweite Liga-Saison für uns Freiwurf Hamburger.

 

Mittlerweile sind es sieben Mannschaften. Circa 80 Spielerinnen und Spielern sind in diesen Mannschaften aufgeteilt.

 

Schon bei der Begrüßung vor der Halle des SV Eidelstedt gab es fröhliche Szenen des Wiedersehens unter den Spielern, Betreuern und Fans aller Mannschaften zu beobachten. Alle verstehen sich hier als eine große Gemeinschaft!

 

Selbstverständlich geht es letzten Endes nicht um das Spielergebniss jeder einzelnen Mannschaft und ihren Platz in der Tabelle. Der Grundgedanke des inklusiven Handballsports verbindet alle Athleten mit und ohne Handicap! Es geht darum den Spaß am gemeinsamen Erleben. Um das Gemeinschafsgefühl, welches bei Freiwurf Hamburg deutlich im Vordergrund steht.

 

Hochmotiviert und mit einem Lächeln im Gesicht wurde sich in allen Ecken der Halle warmgemacht.

 

Schon in den ersten Spielminuten paart sich Spannung mit Spielfreude. Fans, Spieler und Betreuer begeistern sich füreinander. Jeder gab sein Bestes! Freute sich und leidete, wenn es mal „nicht gereicht hat“!

 

Die neuen Mannschaftszusammensetzungen vom AMTV, den Elmshornern und Eidelstedtern fanden sich gut ins Spiel ein. Das Spielerpotenzial jedes Einzelnen stachen nun in den jeweils kleineren Mannschaften jedes Vereins stärker hervor. Jeder Spieler wird mehr gefordert. Hat längere Spielzeiten auf dem Feld und die Chance sein Potential abzurufen.

 

Die Zuschauer bejubelten gute Tore - egal welche Mannschaft sie gemacht hatte. Schon die ersten Spielergebnisse waren knapp. So saß das Publikum meist die vollen 15 Minuten der Spielzeit wie gebannt, beeindruckt von tollen Steilangriffen, gezielten Torwürfen und großartigen Torwart-Paraden auf den Bänken. Aber auch so manche Spielzüge und die stabile Deckung zeugten von einer enormen Entwicklung aller Athleten seit dem letzten Jahr.

 

Sicher gab es Ballverluste, vergebene Torchancen und ärgerliche Kreisübertritte. Jedoch das Zusammenspiel in den neuen Gruppierungen zeigte einen echten Fortschritt im Spielfluss!

 

Besonders großer Jubel brach in der Halle aus, als der FC St.Pauli gleich das erste Spiel des Tages für sich entscheiden konnte! Dies war ein Gefühl, das die St. Paulianer letzte Saison nicht so oft erleben durften. Auch die anderen Spiele zeigten den Zuschauern guten und temporeichen Handball mit vielen sehenswerten Aktionen!

 

So freuten sich alle auf den nächsten großen Spieltag am 8. November und sind auf die nächsten Begegnungen und Spielzüge gespannt.

 

Danke an alle Athleten, Trainer und Organisatoren für den gelungenen Saisonauftakt!

 

Ein großes Dankeschön geht an die Eltern, die erstmals ein üppig ausgestattetes Kaffee- und Kuchenbuffet aufgebaut hatten, das sehr gut angenommen wurde!

 

Herzliche und sportliche Grüße.

 

Angelika

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Gefördert durch

Freiwurf Hamburg Platin Fördermitglied
Freiwurf Hamburg Platin Fördermitglied
Förderung Trainingslager 2016
Förderung Trainingslager 2016

Ausgezeichnet durch

Wegbereiter der Inklusion im Bereich Sport
Wegbereiter der Inklusion im Bereich Sport
Sonderpreis der Bundeskanzlerin 2014
Sonderpreis der Bundeskanzlerin 2014
Bild: Gewinner Freiwurf Hamburg Werner-Otto Preis 2014
Gewinner Werner-Otto Preis 2014
Bild: Sterne des Sports 2011 Freiwurf Hamburg
Stern in Silber 2011

Kooperationen

Kooperationspartner Freiwurf Hamburg
Handball Sport Verein Hamburg
DHB Kooperation Freiwurf Hamburg
Deutscher Handballbund
Freiwurf Hamburg-Liga Hamburger Handball-Verband
Hamburger Handball-Verband

Social Media


Unsere News im Abo

Zur Coaching Cloud