Teams von Freiwurf Hamburg in Flensburg erfolgreich

Zum zweiten Mal nahmen die Teams von Freiwurf Hamburg am Stadtwerke-Cup bei den Fireballs Munkbrarup in Flensburg teil. Nachdem wir zur Turnierprämiere im letzten Jahr mit zwei Mannschaften antraten, stockten wir dieses Jahr unsere Teilnehmerzahl auf. Und so machten sich am Tag der Deutschen Einheit drei Reisegruppen von Stellingen, Farmsen und Elmshorn auf die Reise gen Norden. Das Team vom FC St. Pauli war nicht gemeldet, aber die Spieler halfen den Elmshornern aus, die mit einer dünnen Personaldecke anreisten.


Ganz schön früh mussten wir losfahren, denn wir wollten pünktlich um 10 Uhr in der Halle sein. Manchen unsere Sportler war das Aufstehen am Feiertag sichtlich schwer gefallen und tatsächlich konnte sich ein Team erst verspätet aufmachen. Im Bus oder Auto gab es dann aber nochmal für eine Stunde eine Mütze Schlaf.

 

Ausgeschlafen wollten unsere Teams dann ins Turnier starten. Als erstes spielten unsere Teams vom SVE Hamburg und Elmshorner HT gegeneinander. Das Spiel war von vielen Fehlpässen und einer hohen Nervösität geprägt und ging mit 6:5 für den EHT knapp und mit wenigen Toren aus. Direkt danach startete der AMTV gegen die Fireballs ins Turnier, konnte sich aber gegen eine starke Flensburger Mannschaftsleistung nicht durchsetzen.

 

Das Turnier wurde im Jeder-gegen-Jeden Modus ausgetragen uns so traten unsere Teams nicht nur gegeneinader, sondern auch jeweils gegen Flensburg und Bremen an. Dabei wurde im Turnierverlauf ersichtlich, dass das Leistungsniveau der fünf Mannschaften nahe beieinander lag. Denn kein Verein kam verlustpunktfrei durch die Spiele. Während der AMTV gegen Flensburg und den SV Eidelstedt passen musste, verlor der Elmshorner HT gegen die Farmsener Truppe von Max und der SVE Hamburg war ja mit der Niederlage gegen den EHT gestartet.

 

Auch unsere Handballfreunde aus Bremen und Flensburg mussten gegen das eine oder andere Team Federn lassen. So besiegte der SVE Hamburg z.B. überraschend das Gastgeberteam mit einem erstklassigen Kantersieg.

 

Und so entwickelte sich das Turnier zu einem spannenden Handball-Fest, in dem die Spielerinnen und Spieler während der Spielpausen Gelegenheit hatten, bei Obst, Kuchen und Kaffee miteinander zu klönen und Kontakte zu knüpfen.

 

Gegen 15.00 Uhr waren alle Spiele durch und es folgte eine spannende Siegerehrung. Aufgrund der Spielergebnisse waren die Platzierungen nicht vorher ersichtlich. Zunächst wurde das Bremer Team für den fünften Platz geehrt - sie hatten eine beachtliche Leistung abgeliefert. Schließlich trainiert die Truppe noch kein halbes Jahr! Auf Platz vier landete unser Team vom AMTV, das nur gegen Flensburg und den SVE Hamburg Punkte liegen gelassen hatte. Platz drei erreichten die Gastgeber und erhielten dafür viel Applaus! Auf dem zweiten Platz landete der Elmshorner HT und der SVE Hamburg konnte aufgrund des Torverhältnis den Turniersieg erlangen. Dabei trennten den EHT und den SVE nur zwei Tore!

 

Ausgelassen feierten alle Teams ihre Platzierungen und Patrick bedankte sich bei den Organisatoren, Trainern und Spielern für das gelungene Handballfest. Wir können uns Patrick nur anschließen und den Flensburgen für das tolle Turnier danken!

 

Zudem bedanken wir uns bei der Lebenshilfe Hamburg e.V und der Aktion Hilfe für Kinder e.V., die uns beide mit der Bereitstellung eines Kleinbusses die Reise nach Bremen ermöglicht haben. Zudem bedanken wir uns bei Katharina und Michi, die beiden als zusätzliche Fahrer eingesprungen sind!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Gefördert durch

Freiwurf Hamburg Platin Fördermitglied
Freiwurf Hamburg Platin Fördermitglied
Förderung Trainingslager 2016
Förderung Trainingslager 2016

Ausgezeichnet durch

Wegbereiter der Inklusion im Bereich Sport
Wegbereiter der Inklusion im Bereich Sport
Sonderpreis der Bundeskanzlerin 2014
Sonderpreis der Bundeskanzlerin 2014
Bild: Gewinner Freiwurf Hamburg Werner-Otto Preis 2014
Gewinner Werner-Otto Preis 2014
Bild: Sterne des Sports 2011 Freiwurf Hamburg
Stern in Silber 2011

Kooperationen

Kooperationspartner Freiwurf Hamburg
Handball Sport Verein Hamburg
DHB Kooperation Freiwurf Hamburg
Deutscher Handballbund
Freiwurf Hamburg-Liga Hamburger Handball-Verband
Hamburger Handball-Verband

Social Media


Unsere News im Abo

Zur Coaching Cloud