1. Unified-Sportfest in Hamburg

Nach dem Besuch der Nationalen Sommerspiele in München im Frühjahr dieses Jahres war es die zweite große Herausforderung unserer Handballer mit Handikap.

Dieses Treffen war nicht nur eine sportliche Herausforderung sondern ein weiterer Schritt zur Integration in den normalen Sportalltag und eine Chance der Öffentlichkeit zu zeigen wie groß der Fortschritt beim Handballspielen ist. Der Gedanke dieses Sportfest war einmal mehr das gemeinsame Sporttreiben von Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Behinderung.

 

Unsere Hamburger Handballgruppen vom AMTV und vom SVE waren die beiden Gruppen, die die Grundlage für die Durchführung eines Handballwettbewerbes beim diesem Unified Sportfest im Uni Sportpark bildeten. Nach wie vor sind wir die beiden einzigen Gruppen in Norddeutschland die den Menschen mit Handikap das Handballspielen ermöglichen.

 

Als Sportpartner stellten sich die Mädchen der Hamburger Auswahl (Jg. 99) mit drei AMTV Spielerinnen und Jungen aus der 2. mC des AMTV zurVerfügung. Ich glaube, auch für diese Handballer/Innen wird dieser Tag positiv in Erinnerung bleiben.

 

Fünf Mannschaften beteiligten sich in Spielen von 2 x 7,5 Min an diesem Turnier. Jedes Tor eines Athleten (Spieler mit Handikap) zählte drei Punkte und jedes Tor eines Partners (Spieler ohne Handikap) einen Punkt. Am Ende gewann die Mannschaft bei der die meisten Athleten Tore warfen. Im Tor stand bei allen Mannschaften immer ein Athlet. Sonst galten für alle Spieler die selben Handballregeln. Für die Einhaltung der Regeln sorgten unsere drei AMTV Schiedsrichter (Jan Breitenstein – Ole Klann – und der einzige deutsche Handball Schiedsrichter mit Handkap -  Sven Schmalfeld) danke dafür.

 

Es war ein gelungenes Sportfest, das um 19:30 Uhr mit der gemeinsamen Abschlußveranstaltung zu Ende ging. 

Ich wünsche mir für weitere Unified Veranstaltungen die Teilnahme von noch mehr Sportlern aus unseren Vereinen.

 

Allen Betreuern und Sponsoren der Aktiven danke ich ganz herzlich, ohne sie können wir keine Veranstaltungen besuchen.

 

An dieser Stelle gelten unsere ganz besonderen Wünsche Martin und Susanne Wild, die zu dieser Zeit ihre Hochzeitsreise in den Bergen verbringen.

 

Max

 

Gefördert durch

Freiwurf Hamburg Platin Fördermitglied
Freiwurf Hamburg Platin Fördermitglied
Förderung Trainingslager 2016
Förderung Trainingslager 2016

Ausgezeichnet durch

Wegbereiter der Inklusion im Bereich Sport
Wegbereiter der Inklusion im Bereich Sport
Sonderpreis der Bundeskanzlerin 2014
Sonderpreis der Bundeskanzlerin 2014
Bild: Gewinner Freiwurf Hamburg Werner-Otto Preis 2014
Gewinner Werner-Otto Preis 2014
Bild: Sterne des Sports 2011 Freiwurf Hamburg
Stern in Silber 2011

Kooperationen

Kooperationspartner Freiwurf Hamburg
Handball Sport Verein Hamburg
DHB Kooperation Freiwurf Hamburg
Deutscher Handballbund
Freiwurf Hamburg-Liga Hamburger Handball-Verband
Hamburger Handball-Verband

Social Media


Unsere News im Abo

Zur Coaching Cloud