Silberner Stern für Freiwurf Hamburg

Am Mittwoch wurde Freiwurf Hamburg vom Hamburger Sportbund sowie von der Hamburger Volksbank im Rahmen des Wettbewerbes Sterne des Sports ausgezeichnet. Gemeinsam mit 27 anderen Projekten von Hamburger Sportvereinen hatten wir uns um die Auszeichnung für soziales und ehrenamtliches Engagement im Breitensport beworben.

Zu der Verleihung, die in der Sternenwarte in Bergedorf stattfand, fuhren die beiden Trainer Martin und Max sowie Spieler Sven. Noch waren die Sieger nicht bekannt gegeben und so erwarteten die drei mit Spannung die Siegerehrung. 

Die ersten drei Plätze waren neben der Auszeichnung mit einem silbernen Stern mit einem ordentlichen Preisgeld verbunden. Und so freuten sie unsere drei Handballer sehr, als Freiwurf Hamburg auf dem 2. Platz und damit neben den Taekwondo Sharks (1. Platz) und dem TV Fischbek (3. Platz) auf dem Siegerpodest landete.

Der Laudator, Vorstand der Hamburger Volksbank Matthias Schröder, nannte die Begründung der Jury: Der Altrahlstedter MTV von 1893 e.V. (2. Platz) überzeugte die Jury mit den Kriterien Nachhaltigkeit, Regionalität und Vernetzung. Seit 2010 bietet der Verein sehr erfolgreich ein Handballtraining für Menschen mit geistiger Behinderung an. In diesem Jahr nahm die Mannschaft erstmals an den Special Olympics teil und fördert den Aufbau von Unified Mannschaften (Mannschaften aus behinderten und nicht behinderten Sportlern). Aufgrund des hohen Interesses innerhalb der Zielgruppe sowie anderer Handballvereine unterstützt der AMTV Hamburg unter dem Namen „Freiwurf Hamburg“ auch andere Vereine beim Aufbau weiterer Mannschaften.

Martin, Max und Sven durften nach der Siegerehrung noch Fotos mit Jurymitgliedern, wie z.B. der Ruder-Weltmeisterin Helke Nieschlag, machen. Sven war von der Ehrung sehr überrascht und konnte nur noch sagen: "Ich bin total platt, dass wir nach unserer Turnierfahrt nach Karlsruhe jetzt auch in Hamburg einen Pokal bekommen!"

Die Auszeichnung kommt zu einem guten Zeitpunkt. Denn inzwischen planen wir die nächste große Turnierfahrt nach München im Frühjahr 2012 und das Preisgeld von 2.500 EUR deckt einen Teil unserer Kosten dafür ab.

Wir freuen uns riesig und sind sehr stolz auf unseren kleinen Stern in Silber, der uns in diesem Projekt und der Arbeit in der Sporthalle bestätigt. 

Max und Martin

 

Gefördert durch

Freiwurf Hamburg Platin Fördermitglied
Freiwurf Hamburg Platin Fördermitglied
Förderung Trainingslager 2016
Förderung Trainingslager 2016

Ausgezeichnet durch

Wegbereiter der Inklusion im Bereich Sport
Wegbereiter der Inklusion im Bereich Sport
Sonderpreis der Bundeskanzlerin 2014
Sonderpreis der Bundeskanzlerin 2014
Bild: Gewinner Freiwurf Hamburg Werner-Otto Preis 2014
Gewinner Werner-Otto Preis 2014
Bild: Sterne des Sports 2011 Freiwurf Hamburg
Stern in Silber 2011

Kooperationen

Kooperationspartner Freiwurf Hamburg
Handball Sport Verein Hamburg
DHB Kooperation Freiwurf Hamburg
Deutscher Handballbund
Freiwurf Hamburg-Liga Hamburger Handball-Verband
Hamburger Handball-Verband

Social Media


Unsere News im Abo

Zur Coaching Cloud